Forschungsgebiet Dr. Niklas Engels

Aktuell bearbeitete Themen

Signalmechanismen des Antigenrezeptors auf B-Lymphozyten zur Etablierung und Aktivierung der humoralen Immunität

Antikörper sind ein wesentlicher Bestandteil des Immunsystems. Da sie sich in großen Mengen im Blut (bzw. Serum) befinden ordnet man sie dem humoralen Immunsystem zu (humoral: lat. humor: „Flüssigkeit“). Die Funktion von Antikörpern liegt in der Markierung von in den Körper eingedrungenen Pathogenen oder deren Bestandteilen (allg. Antigene), wodurch deren Eliminierung eingeleitet wird. Produziert werden Antikörper von B-Lymphozyten, einer Untergruppe von Leukozyten (weißen Blutkörperchen), nachdem diese mittels spezieller Rezeptoren (BCRs) auf ihren Zelloberflächen Antigene erkannt haben. Die BCRs vermitteln nach Antigen-Kontakt Signale ins Zellinnere, welche die ansonsten ruhenden Zellen aktivieren und die Produktion von Antikörpern einleiten. Die vom BCR ausgehende Signalleitung beinhaltet die Aktivierung einer Vielzahl von intrazellulären Enzymen, deren Aktivität letztendlich zu einer veränderten Gen-Transkription im Zellkern führt und damit die Aktivierung der Zelle einleitet. Die Aktivität der signalübertragenden Enzyme, ihre subzelluläre Lokalisation sowie der Zugang zu ihren Substraten werden maßgeblich durch katalytisch inerte, sog. Adapterproteine reguliert.

In unserer Arbeitsgruppe untersuchen wir die molekularen Signalleitungsprozesse des BCR, i.e. das Zusammenspiel von Enzymen und Adapterproteinen, das zur Aktivierung von naiven B-Zellen sowie zur Etablierung von Gedächtnis-B-Zellen führt. Letztere entwickeln sich nach erstmaligem Antigen-Kontakt und können sehr langlebig sein, um im Falle eines erneuten Kontaktes mit ihrem Antigen schnell mit der Produktion von Antikörpern reagieren zu können. Dieses Phänomen stellt das Wirkprinzip von Impfungen dar. Mittel- bis langfristig werden unsere Erkenntnisse zu einem besseren Verständnis des immunologischen Gedächtnisses sowie der Entstehung von allergischen Reaktionen beitragen.





---------------------------------------- -----------------------------------------------------